DJ Club Party Rave by Pixabay


Während wir in Deutschland nur sehnsüchtig aus dem Fenster schauen können und unsere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus uns den Festivalsommer wohl gänzlich geraubt haben, haben am vergangenen Wochenende diverse Clubs in Seoul wieder eröffnet, wie z. B. Faust, vurt oder Modeci. Das ist möglich da die Zahl der neu gemeldeten Fälle von COVID-19 auf nur noch acht sank, in ganz Südkorea. Dennoch gilt die Regel „No Mask, No Entry“, da die Distanzierungsmaßnahmen offiziell bis zum 6. Mai verlängert wurden. Ähnliche Informationen gibt es auch aus Teilen Chinas. Bleibt abzuwarten ob das in Deutschland vielleicht auch denkbar wäre.

Das könnte dich auch interessieren:
Es gibt endlich neue Musik von Daft Punk!
Im Berliner Club IPSE ist ein Feuer ausgebrochen
Dusty Kid bringt Neuauflage von „A Raver’s Diary“ – inkl. Remixe

Quelle: Mixmag