Der isländische Techno-DJ und -Producer Exos veröffentlicht mit „Indigo“ sein neues Album. Erscheinen wird es auf Len Fakis Label Figure, rund 19 Jahre nachdem Arnviður Snorrason, so sein bürgerlicher Name, sein bisher letztes Album „Strength“ (Force Inc.) veröffentlicht hat. „Indigo“ ist sein viertes Album. Im letzten Jahr startete er mit Planet X sein eigenes Imprint.

Die dreizehn Tracks klingen ausgearbeitet und ausbalanciert, schwingen zwischen weiträumig leuchtend und hypnotisch – sie präsentieren exzellent den (Dub-)Techno-Kosmos von Exos, den er im Laufe seiner über 20 Jahre umspannenden Karriere perfektioniert hat.

Bereits im letzten Jahr debütierte er mit der EP „Alien Eyes“ auf Figure, das Album „Indigo“ wird am 25. Mai erscheinen – digital und als Triple-Vinyl.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Matrixxman – Planet X EP (Planet X)
Island – Zwischen Vulkanen, heißen Quellen und einem Nachtleben ohne Nacht
Städtetrip – mit President Bongo in Reykjavík

Track-Check: Len Faki – Robot Revolution (Figure)