Kick-Off-Event im Odonien: Culture-Trucking-Projekt erfolgreich gestartet

40 Tonnen Kunst & Kultur, sieben Städte in sechs Ländern. Seit gestern rollt er endlich, der Truck des Projekts “Culture Trucking”. Zwischen dem 23. Juli und dem 28. August reist der Truck durch Europa, getarnt als mobile Streaming-Plattform und mit der Intention, die gebeutelte Kulturlandschaft wieder enger zusammenrücken und neuen Mut schöpfen zu lassen. Als Medium wird der Sendekanal “Culture Trucking TV” dienen, dessen Inhalte jederzeit und an jedem Ort abrufbar sein werden. Wir berichten in regelmäßigen Abständen über die Aktion.

Kaum auf die Straßen gerollt, ist der Culture Truck allerdings auch schon wieder zum Stehen gekommen, und zwar im Odonien in Köln, wo seit gestern und bis heute das Kick-Off-Event zur Aktion stattfindet. 20 Prozent der Einnahmen der Veranstaltung spendet das Culture-Trucking-Team nach Bad Neuanahr, an die Opfer der Flutkatastrophe. Eine tolle Geste!

Ein Stream des Events wird ab Sonntag auf der offiziellen Homepage von Culture Trucking verfügbar sein, vorab ist aber bereits ein dreiminütiges Kick-off-Video erschienen.

Für den nächsten Halt geht es im Anschluss nach Berlin ins Sisyphos. Der Culture Track wird hier am 29. und 30. Juli für Kunst, Musik und Unterhaltung sorgen, ehe es dann zum ersten Mal über die Grenzen Deutschlands hinaus geht: zum Sommer Contrast Festival in Polen.

Über StartNext könnt ihr die Aktion unterstützen. Weitere Infos gibt es hier.

 

Das könnte dich auch interessieren:
40 Tonnen Kunst & Kultur: Das Culture-Trucking-Projekt trotzt der Corona-Pandemie
Die Merkel kennt ihn schon – Biografie über “Rave The Planet”-Mitbegründer und Berliner Pop-Ikone
Münchner Kultclub Harry Klein schließt

Beitragsbild: Facebook – Culture Trucking