121 Releases, 579 Original-Tracks und Remixe, 100 Künstler – das ist die Bilanz nach 15 Jahren Lebensfreude Records, auf die die drei Macher Gunnar Lenke, Ralph Zuckermann und Rupert Grund volle Stolz blicken können. Zur Feier des Tages gibt es die Compilation „The Lost Dub Plates: The B-Sides of 15 Years Lebensfreude Records“, die sich allerdings nicht aus den üblichen Labelhits rekrutiert, sondern einen Blick auf die B-Seiten-Tracks der Releases wirft, die auch sonst nirgendwo auf einer Compilation auftauchen. Eine gelungene und spannende Zusammenstellung oder wie es die drei ausrücken: „Das funzt, das rockt, das macht dem Dancefloor Beine! Und zwar nicht zu knapp.“

„The Lost Dub Plates: The B-Sides of 15 Years Lebensfreude Records“ erscheint im Oktober 2019.

Tracklist:
01. Monoblok & PussySelektor – Flash Forward
02. Ezequiel Esley – Illusions
03. Douglas Greed – Technotrack (FunkyJazzyRMX)
04. Mariano DC – Trim Series
05. Mathias Schaffhauser & Yamil Burguener – Yamat
06. HD Substance & Gunne – The Madrid Session
07. Sebastian Russell – Deadzone
08. Reecoba – Dextrose
09. Zuckermann – Tannhauser Gate (Tolga Baklacioglu Remix)
10. Oliver Chlass – Magic Bleep (Negativ Dekadent Re-Bleep)
11. Breger – Transmitted
12. Ruederich feat. Meggy – Top of the World (Britta Arnold Remix)
13. Morgenklang – Lost
14. Zuckermann – Afternoon Island (Benjamin Fehr Remix)
15. Ruede Hagelstein feat. Meggy – Embezzle Me (Remizzle Me by Gunne)

 

Das könnte dich auch interessieren:
Stereofysh – Das Leben ist schön
Stereofysh – Ohana (Lebensfreude Records)
V. A. – 10 Years Lebensfreude (Lebensfreude Records)