Legendärer Techno-Club muss nach 26 Jahren der Universität weichen

Legendärer Techno-Club muss nach 26 Jahren der Universität weichen / Foto: Goa Club – Facebook

Die Meldung, dass Techno-Clubs schließen müssen, ist ja leider keine Seltenheit. Allerdings ist dieser Grund sehr seltsam.
Italien verliert einen seiner bekanntesten Techno-Clubs.

Seit 26 Jahren war der Goa Club in der italienischen Hauptstadt Rom eine beliebte Institution für elektronische Tanzjünger. Doch nun ist Schluss. Wie der Eigentümer Giancarlino in einem Gespräch mit “DJ Mag Italia” bekanntgab, muss der Club nun Universitätsklassenräumen weichen. Zuvor gibt es am 31. Oktober aber noch eine große Abschiedsparty mit Donato Dozzy, Eva Geist, Adiel und vielen mehr.

Ein Abschied für immer also? Hoffentlich nicht, denn Giancarlino bestätigte im Interview auch, dass bereits zwei neue mögliche Venues ausfindig gemacht worden seien, in denen ein Goa Club 2.0 entstehen soll. “Dies wird es uns ermöglichen, einen Goa Club 2.0 mit einer größeren Offenheit für die Kunst vorzubereiten, einschließlich Ausstellungsräumen, Workshops und Aufnahmestudios, die tagsüber geöffnet sind”, so der (Noch-)Eigentümer.

Das könnte dich auch interessieren:
Batman goes Techno – Neuer Film spielt in Londoner Kultclub
Hannover: Neuer Underground-Club startet mit VRIL
Probleme für Leipziger Distillery – Wie geht es für den Club in Zukunft weiter?

Quelle: DJ Mag Italia, Resident Advisor