Soeben erreichte uns die Meldung, dass die Frankfurter Musikmesse verschoben wird. Die Veranstalter erklärten:

„Aufgrund der zunehmenden Verbreitung von Covid-19 in Europa hat sich die Messe Frankfurt für die Verschiebung der Musikmesse 2020 entschieden. Die Gesundheit der Aussteller, Besucher, Partner und Mitarbeiter hat für die Messe Frankfurt oberste Priorität. Der neue Termin wird in Kürze bekannt gegeben. Besuchertickets behalten ihre Gültigkeit.“

Stattfinden wird hingegen der Erlebnismarkt Musikmesse Plaza (3. & 4. April) sowie das Musikmesse Festival (31. März bis 4. April)

„Die aktuelle Situation führt für Messeveranstalter aus allen Teilen der Welt zu Herausforderungen. Wir bedauern, dass die 40-jährige Jubiläumsausgabe der Musikmesse nicht vom 1. bis 4. April ihre Tore öffnen kann. Wir freuen uns dennoch auf großartige Konzerterlebnisse für Fans aus der Region beim Musikmesse Festival in ganz Frankfurt. Außerdem laden wir weiterhin Musikbegeisterte zur ‚Musikmesse Plaza‘ ein, die hier Instrumente, Tonträger und Lifestyle-Produkte erleben und kaufen sowie an zahlreichen Events teilnehmen können.“ (Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH)

Weitere Infos: www.musik.messefrankfurt.com/frankfurt/de.html

Das könnte dich auch interessieren:
Weiteres Nachbarland verbietet Großveranstaltungen
Unsere Eidgenössischen Nachbarn verbieten Großveranstaltungen
Mannheim sucht einen neuen Night Mayor
Italienische Clublegende kehrt zurück

Foto (c): Musikmesse