“No Photos On The Dance Floor! Berlin Techno 1992-Today” – nach der Ausstellung nun die Compilation

Die zweiteilige Compilation “No Photos On The Dance Floor! Berlin Techno 1992-Today” nimmt uns mit auf eine Reise durch die Geschichte des Berliner Technos und serviert uns 20 Stücke, die charakteristisch für den sagenhaften elektronischen Sound der deutschen Hauptstadt stehen.

Part Eins der Compilation deckt die Jahre von 1992 bis 2006 ab und beinhaltet ikonische Tracks wie “The 4th Quarter” von 3MB, “MMM” von Donna oder “Futurhythm” von Phuture. Auf dem zweiten Teil von “No Photos On The Dance Floor” finden wir dann modernere Klassiker wie “Sean” von Klockworks, “Outer Space” von Dasha Rush, “The Frontier” von Avalon Emerson oder auch den legendären Marcel-Dettmann-Remix von Ellen Alliens “Go”.

Zusammengestellt wurde die Compilation von Heiko Hoffmann, der im Jahre 2019 und unter dem gleichen Titel eine Fotografie- und Video-Art-Ausstellung im C/O Berlin co-präsentierte. Die Ausstellung enthielt damals Werke von Wolfang Tillmanns, Sven Marquardt oder Camille Blake – Persönlichkeiten, die bereits seit dem Fall der Berliner Mauer tief in der Berliner Clubszene verwurzelt sind. Darüber hinaus erschien begleitend auch ein Buch, das Fotos der Ausstellung sowie Interviews und Beiträge der Künstler beinhaltet.

Der erste Part von “No Photos On The Dance Floor!” erscheint am 4. Juni. Das Releasedate für den zweiten Teil ist auf den 25. Juni terminiert. Beide Parts erschienen digital und auf Vinyl. Des Weiteren wird es eine CD-Edition geben, die Bonus-Tracks von Ricardo Villalobos, Rødhåd und Efdemin enthält.

Hier findet ihr die gesamte Tracklist.

Das könnte dich auch interessieren:
Bauausschuss willigt ein: Clubs werden endlich als Kultur anerkannt
Neue Amazon-Doku über die Geschichte der Rave-Kultur: “Better Days: The Story of UK Rave”
Berliner Kultur-Institution Holzmarkt25 zieht die Notbremse