pacha_ibiza_wikipedia5

Unter welcher Flagge wird 2017 im Pacha gefeiert?


Eine Nachricht, die sehr unerwartet kommt, die Pacha Group mit seinem Flagschiff auf Ibiza steht zum Verkauf. Besitzer Ricardo Urgell reagiert damit wohl auf die neuen Verhältnisse und die Expansion der Matutes-Familie, die u. a. die Palladium Hotel Group besitzt, zu der das Ushuaïa, das Hard Rock Hotel und ab dem kommenden Jahr auch das Space gehört. Außerdem gehört der Familie auch das Privilege auf Ibiza, die zur Zeit größte Diskothek der Welt.

Die Website „Cronica Global“ beruft sich auf eine Quelle aus dem Umfeld Urgells, dass dieser sehr frustriert ist über diese Situation und Nightlife-Konzentration und nicht an Abel Matutes‘ Vision eines reichen Ibizas glaubt.

Die Pacha Group steht wohl für 500 Mio. Euro zum Verkauf. Neben dem Stammsitz auf Ibiza gibt es weitere Franchise-Filiale rund um den Globus (u. a. in München, den Vereinigten Arabischen Emiraten, China) sowie ebenfalls auf Ibiza das Lío und das Destino.

Das erste Pacha öffnete 1967 in Barcelona, 1973 auf Ibiza. Partys wie David Guettas „F*** Me I’m Famous“ oder Erick Morillos „Subliminal Sessions“ machten den Club weltberühmt. Solomun veranstaltet dort noch bis zum 9. Oktober seine „Solomun +1“-Reihe, das Line-up dazu findet ihr HIER.

Das könnte dich auch interessieren:
Space Ibiza: das große Finale!
Carl Cox: „Es gibt Pläne für ein neues Space Ibiza“

San Antoni (Ibiza) möchte Open-Air-Clubs verbieten
10 No-Gos auf Ibiza
Tom Novys Ratgeber: Das kostet ein Tag auf Ibiza

Ushuaïa gibt Line-up des Closings bekannt
Canvasco Urban Bag PACHA – Gib mich die Kirsche