Kurz nach Behringers Stichelei gegen den Musikjournalisten Peter Kirn, wurde der umstrittene Post des Tontechnikherstellers eigenständig aus dem Netz genommen. Dass das Video und die Fotos zum KIRN CorkSniffer bereits die Runde machten, konnte dadurch also nicht verhindert werden. Auch zwei Tage nach dem Ereignis kursieren noch diverse Reaktionen auf den Vorfall, ein paar davon haben wir euch hier zusammengestellt.

Auch Uli Behringer selbst entschuldigte sich persönlich bei Peter Kirn, aber auch das Posting ist mittlerweile nicht mehr online:

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Behringers Spottvideo löst Empörung aus
Belästigungen auf Festivals sind leider keine Seltenheit
Frankfurter Musikmesse wird verschoben!