Häufig kommen die besten Ideen ganz spontan. Das neue „Verselab MV-1“ von Roland lässt dich spontane Ideen besser festhalten, genauso schnell wieder aufgreifen und natürlich fertigstellen. Der flüssige Hands-on Workflow vereinfacht das Komponieren und Produzieren dank modernem Vocal-Recording, Pattern-Generator, 3000 ZEN-Core Sounds, Mastering-Effekten und mehr.

Das Gerät ist für circa 680 Euro erhältlich und auch von mobilen Endgeräten ansteuerbar. Durch die Plug-and-Play Integration der Roland Zenbeats-App für Computer und Mobilgeräte, stehen dir noch mehr Produktionsmöglichkeiten immer und überall zur Verfügung.

 

Alle Features auf einen Blick:

  • Finalisiere komplette Songs dank inspirierendem Hands-on Workflow
  • Nimm Vocals mit modernen Effekten wie Auto-Pitch, Harmonizer und Doubler auf
  • Ausgewählte Sammlung mit mehr als 3.000 Sounds für moderne Stilrichtungen von den Machern der TR-808
  • 4×4 Pads und TR-REC Step-Sequencer für Drums, Basslines und Melodien
  • Songwriter-Werkzeuge und Generatoren, um schnell loszulegen und am Ball zu bleiben
  • Verbindung mit deinem Smartphone, Tablet oder Computer für einen einfachen Dateitransfer
  • Plug-and-Play Integration der Roland Zenbeats App für erweiterte Produktionsmöglichkeiten*
  • Hochwertige Mix- und Mastering-Effekte für professionelle Ergebnisse
  • Batteriebetrieb oder USB-Stromversorgung – kreiere deine Musik unterwegs
  • Integriertes Mikrofon und XLR-Mikrofoneingang mit Phantomspeisung
  • 6,3 mm Stereo-Ein-/Ausgang, zwei Kopfhöreranschlüsse und MIDI I/O

Zum Video gibt es noch eine Soundcloud-Playlist in der die einzelnen Funktionen nochmals vorgestellt werden:

 

Das könnte dich auch interessieren:
DJM-S11 & DJM-S11-SE – Neue Mixer von Pioneer DJ
Braun Audio ist zurück und feiert den 100. Geburtstag
Neuauflage der legendären Bassstation II: Novation und Aphex Twin präsentieren die AFX Station.