Wir wussten schon immer, dass der Konsum der sogenannten EDM-Musik großen Schaden anrichten kann. Die EDM-Band Swedish House Mafia hat dies jetzt auf ein ganz neues Level gehoben. Sie richteten mit ihrer Performance auf einem Festival Schaden in Millionenhöhe an. Hoppla?

Das ungewollte Comeback der Swedish House Mafia sorgt weiter für Trubel. Auf dem Creamfields Festival in Daresbury, England, sollte eine große und äußerst komplizierte Bühnenshow her. Dafür musste vor dem Auftritt sogar die gesamte Stage für die Festivalbesucher gesperrt werden. Das Fazit: Viel Licht, Feuer und Pyrotechnik.

Doch wo liegt jetzt eigentlich das Problem? Nun, ein Festivalbesucher erzählte anschließend auf den sozialen Netzwerken von einem Gespräch, das er zwischen Bühnenmitarbeitern mitgehört habe. Die übertriebene Pyro-Show des EDM-Trios habe die Screens der Bühne massiv beschädigt. Der Schaden belaufe sich auf etwa 4 Millionen GBP.

Wer sich die „Super-Show“ mal anschauen will: Weiter unten im Beitrag befindet sich ein Video, das einen echt guten Eindruck vermittelt, was da so los war.

 

😳🔥 from SwedishHouseMafia

 

Das könnte dich auch interessieren:
Swedish House Mafia war angeblich nicht gebucht für Tomorrowland
Desaster-Comeback ? Swedish House Mafia canceln Gigs
Swedish House Mafia – Erste Termine und Pläne für 2019