substance


Die Eventreihe SUB:STANCE feiert diesen Monat ihren fünften und letzten Geburtstag. Mit einer finalen Party im Berghain werden eine halbe Dekade besondere elektronische Musik zelebriert. Inspiriert von UK Bass Music, organisierten Paul Rose alias Scuba und Paul Fowler Partys im Berliner Szeneclub. Zu den Gast-DJs zählten Martyn, The Bug, Joker, Pearson Sound, Mala, Gilles Peterson, MJ Cole, Mount Kimbie, Francois K und D Bridge. Passend dazu gibt es auch eine Vinylbox namens “072008 072013” mit Tracks von Künstlern, welche die Nächte in Berlin geprägt haben. Mit dabei sind Scuba, Appleblim, Trevino, John Osborn, Martyn und Addison Groove. Das musikalische Memoriam erscheint am 22. Juli auf einem eigens dafür gegründeten Label SUB:STANCE.

Die letzte Party findet am 12. Juli statt. Für die letzte Ausgabe wird das Berghain von Appleblim, Dillinja, George FitzGerald, Headhunter, John Osborn, Marcus Intalex, Martyn, ND Baumecker, Paul Spymania, Peverelist, Roska, Scuba, Shackleton, Trevino, Will Saul und Wookie bespielt.

Tracklist:
01. Appleblim – Darkest Red
02. SCB – Closer
03. Addison Groove – Forgiven
04. Trevino – Tracer
05. Scuba – August
06. John Osborn – All Night Long
07. Martyn – Memory Hole

Das könnte dich auch interessieren:
Yousef mit “X” in der Manege – Zehn Jahre Circus
Beam Me Up, Will!
50 Weapons präsentiert die nächsten Waffen der Wahl (30-39)
Traversable Wormhole – Durch Zeit und Dimensionen
Marcel Fengler mit erstem Album im “Fokus”
Ruede Hagelstein – Auf Sichthöhe mit den Enten
Steven Tang bricht ab: “Disconnect To Connect” erscheint auf Smallville
Berghain und Staatsballett Berlin mit neuer Kollaboration: “Masse”