Wart ihr schon einmal auf einer Party-Kreuzfahrt? Ich: ja. War ein Trip im Rahmen einer Pressereise für das FAZEmag im Jahr 2017, rein technoid. Eine großartige Erfahrung, die ich jedem ans Herz lege, der a) mal adäquat übers Mittelmeer schippern will und b) dazu noch geile Mucke präsentiert bekommt. Solche Partykreuzfahrten gibt es mittlerweile dutzendfach und in den verschiedensten Klangkategorien. Wer sich diesbezüglich ein hervorragendes und erfolgversprechendes Konzept ausgedacht hat, ist die Crew des UNTOLD Festivals. Ein Event, das Vorreiter und Vorbild in der internationalen Veranstaltungsproduktion darstellt. Es findet – wenn nicht gerade Corona ist – alljährlich in Rumänien statt und zieht eine riesige Masse an. Allein in der Cluj Arena sind mehr als 30.000 Partypeople, die zum Sound der bekanntesten Acts feiern. Ein unglaublicher Spirit. Und diesen will man nun vom Festland ein- und auf einem Kreuzfahrtriesen auspacken.


So sticht man mit UNTOLD Odyssey vom 9. bis 13. Juni 2021 in See. Ausgangspunkt ist der malerische Hafen von Rom. Der Seeweg führt dann weiter zu Europas Partyinsel Nr. 1 – Ibiza. Letzter Stop: Barcelona. Fünf Tage – fünf unterschiedliche elektronische Musiksparten. Von EDM über Techno bis hin zu Trance. Über dem Line-up liegt zwar momentan noch der Mantel des Schweigens, aber die Macher und Organisatoren versprechen eine delikate Auswahl an Highclass-Künstlern, die bereits auf dem Mutter-Event UNTOLD gespielt haben. Zehn Restaurants (inkl. sieben Gourmet-Tempel), dutzende Bars und Lounge Areas, Swimmingpools, Spas, ein Aqua Park, ein Fitness-Studio, ein Bowlingcenter, Baskettballflächen, Fußballfelder, Minigolf, Bungeejumping, Gaming Rooms, ein Casino, Beauty Salons, Art Galleries, eine Bibliothek sowie ein Shop für Luxusartikel – all das ist an Bord des Schiffes.



Wir hoffen zwar alle, dass wir bis Juni die Coronazeit so gut wie hinter uns gelassen haben – aber, ganz ehrlich: Sicher sein kann sich da niemand. Deshalb haben die Jungs und Mädels von UNTOLD auch ein ganz spezielles Hygiene- und Sicherheitskonzept erarbeitet und mit den Behörden bereits im Vorfeld abgestimmt. Wer an Bord will, muss nachweislich negativ gestestet sein auf Corona. Dieser PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Außerdem wird man zur Sicherheit aller noch einmal bei Ankunft via Schnell- und PCR-Test gecheckt. Klar: Nur wer negativ ist, darf mitfahren. Safety first. Zudem wird es an Bord ein Testlabor geben, und die Ärzte auf dem Schiff sind 24 Stunden pro Tag erreichbar und kontaktierbar.

2.500 Gäste stehen dann auf der Passagierliste. Tickets beziehungsweise Unterkünfte wird es in vier Kategorien geben – von der Standard-Kabine bis hin zu Luxus-Suite mit XL-Balkon. Alles eine Frage des Geldbeutels. Apropos … Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Preise. Los geht’s ab 2.090 EUR, und das Ganze geht rauf bis knapp 6k.


Updates gibt es laufend auf www.untold.com und natürlich auch bei uns auf www.fazemag.de.

Das könnte dich auch interessieren:
Neues Mega-Festival der UNTOLD-Macher
UNTOLD: Was für ein Wahnsinns-Trip
UNTOLD Festival 2019: Line-up completed