Polizeikontrolle - foto wikipedia


Die Zahl der illegalen Raves in London haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt. Auch das britische Land Wales hat mit dem Problem zu kämpfen und geht nun anlässlich des Maifeiertages dagegen vor.

Am 9. Mai sollte ein illegaler Rave in einem denkmalgeschützten viktorianischen Haus in Tredegar stattfinden. Als der Veranstalter Dan Newman die Erlaubnis bei der Grafschaft Gwent anfragte, wurde ihm, trotz der Erlaubnis des Managers vom beliebten Bedwellty House, das Veranstalten untersagt. Geplant war ein 100-Mann-Rave in der Teestube des Hauses um die kommenden englischen Feiertage zu zelebrieren. Für den Gemeinderat und die Polizei sprachen sowohl der Drogenkonsum als auch das Risiko vermehrter illegaler Veranstaltung, und somit drohendes Chaos in der Gemeinde an dem Wochenende, gegen eine temporäre Party-Lizenz für das walisische Denkmal. Außerdem nehme an solchen Feiertagen nicht nur die Zahl der unerlaubten Events zu, sondern auch das antisoziale Verhalten des Feiervolkes, was dem so wertvollen Anwesen schaden könnte. Das strikte Verbieten des Gemeinderates sei der Grund, warum es so viele illegale Partys gebe, so Veranstalter Dan Newman in einem Interview mit Wales Online.

Kurz darauf verkündete die walisische Polizei sie würden am kommenden Feierwochenende konsequenter und gezielt mit neuen Maßnahmen gegen illegale Raves vorgehen. Eine Aufklärungskampagne soll helfen die Anzeichen einer unlizenzierten Veranstaltung zu erkennen und sie abzubrechen. Durch die sozialen Netzwerke können die Teilnehmerzahlen schnell ins unkontrollierbare wachsen und eine Plattform für Chaos, Kriminalität, Drogenmkonsum und asoziales Verhalten bieten, so die Polizei von Gwent in einem öffentlichen Statement. Sie bitten darum, einen illegalen Rave frühestmöglich zu melden und auf die Anzeichen wie Plakate, Internet-Veranstaltungen, aufgebautes Equipment, Zelte und Musik zu achten.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Raves’R’Us – Polizei stoppt illegalen Rave in einem Toys’R’Us
Illegale Raves in London haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt
Gigantisches illegales Rave-Festival in Frankreich mit 60.000 Besuchern
Illegale Technoparty in Leipzig von der Polizei beendet