Auf kein anderes Event trifft das Shouting „Hier geht´s freucht-fröhlich zur Sache“ besser zu als auf diese Veranstaltung Ende August! Und nein – wir haben nicht zu tief in Vatis Bierglas geschaut oder sind gar beschwipst. Wobei es beim WET Open Air allerdings einige Gründe gibt, „Cheers!“ zu sagen. Hier mal ein paar Beispiele:

Das WET Open Air findet bei (ganz gewiss!) strahlend blauem Himmel unter der Sonne Sindelfingens statt. Und zwar als Daytime-Event von 11:00 bis 22:00 Uhr, im Badezentrum der baden-württembergischen Stadt, die nur einen Katzensprung von Stuttgart entfernt liegt. Dann nämlich spielen hier internationale Headliner aus den Sparten Techno und House. Wir lüften einmalden Mantel des Schweigens, was das Line-up betrifft: Pan-Pot, Sam Paganini, Kobosil, FJAAK, AKA AKA, Dominik Eulberg, Marika Rossa, Pappenheimer, Raphael Dincsoy, Sascha Braemer, Victor Ruiz, Gheist.

Zwölf DJs und Live Acts performen auf zwei Bühnen – statt wie bisher: auf nur auf einer. Und dann ist es so, dass man 2019 eine Premiere feiert: Die Crew rund um das WET Open Air hat für dieses Jahr eine neue Location aufgetan. Vom Freibad Gärtringen zieht man um ins bereits oben erwähnte Badezentrum Sindelfingen. Dort steigt sie – die Freibad-Fete des Jahres. Und zwar am 31. August 2019.

Tickets gibt es für 49,90 EUR auf www.wet-openair.de. Wer schon jetzt weiß, dass er vor 12:00 Uhr im Badezentrum aufschlagen wird, der kann sich den Eintritt im Vorfeld für 39,90 EUR sichern.

WET Open Air // 31.08.2019 // Badezentrum, Sindelfingen

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2019
10 Jahre Stadt Land Bass – Luciano, Koletzki und Eulberg gratulieren zum Jubiläum
Nature One – ein Festivalrückblick
Space Monki Zürich – hier ist das Programm für die zweite Jahreshälfte 2019