YouTube


Interessiert das hier noch jemanden, oder ist die heutige Meldung von heise online redundant? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass YouTube die Einschränkung des Live-Streams-Empfangs in Deutschland gekappt hat. Der Hinweis „YouTube Live-Streams können nicht in Deutschland empfangen werden“ wurde gestrichen.

Wie heise online berichtet, will Youtube den deutschen Kanal-Betreibern einen einfachen Weg für Live-Streams ermöglichen. Allerdings müssen sich die Kanal-Betreiber an nationale Regulierungen und Gesetze hinsichtlich Live-Streams halten.

Es ist also ratsam, sich vor dem Start eigener Live-Streams innerhalb Deutschlands intensiv mit Fragen des Urheberrechts, der GEMA-Lizenzierung, Persönlichkeitsrechte und gegebenenfalls mit einer Rundfunkzulassung zu befassen.

Das könnte euch auch langweilen:
GEMA erzielt einen Etappensieg gegen Youtube
Landgericht München weist GEMA-Klage gegen YouTube ab!
Die neuen Sperrtafeln auf YouTube, so sehen sie aus …
GEMA-Sperrtafeln auf YouTube für rechtswidrig erklärt
GEMA befeuert den Streit mit YouTube
Rainers Ratgeber – Teil 8: Die Sache mit den scheinbar von der GEMA gelöschten YouTube-Videos