Coole Leute_Web_OK

10 Gründe, die Afterhour zu meiden. Geht lieber ins Bett oder feiert weiter!

1. Schlafen
Schlafen ist wichtig und gesund. Das ganze Wochenende wach bleiben tut euch nicht gut.
Das würde euch eure Mama auch sagen, wenn sie euch sonntagmorgens sehen würde. Hört auf Mama.

2. Blödsinnsgelaber
Was sehr unterhaltsam sein kann auf einer Afterhour kann sich auch zum größten Horror auf Erden entwickeln.
Die Ansammlung von so vielen verballerten Menschen auf einem Haufen bringt das schlimmste Blödsinnsgelaber hervor, das die Welt je gesehen hat.
Tut euch das nicht an. Eure Gehirnzellen haben doch schon genug gelitten…

3. Drugs are bad mkay
Isso.

via GIPHY

4. Ihr kommt nie wieder davon los.
Samstagmittag. Ihr denkt: „Ach komm, ich geh noch kurz auf ne Afterhour mit.“
Plötzlich ist es Montagmorgen. Ihr wisst nicht was passiert ist, aber ihr seid reichlich spät dran zur Arbeit. 35 wütende Anrufe in Abwesenheit eures Chefs und zehn von Mama, die sich Sorgen macht, sind ein Zeugnis dessen. Lasst’s lieber sein. Man kommt da nicht mehr von los.

5. Fahrerei
Niemand hat Bock auf die Fahrerei vom Club zur Afterhour – da noch zum Supermarkt Bier holen, zum Kiosk, weil einer unbedingt ne gemischte Tüte und Kippen haben will. Da dann abhängen, um wieder durch die halbe Stadt nach Hause zu kommen. Ist doch nervig.

6. Du pennst doch eh direkt ein.
Du denkst, die Afterhour wird richtig wild. Du hast dir schon die komplette Nacht ausgemalt, was für verrückter Abschluss einer denkwürdigen Nacht das wird. Dann pennst du nach zwei Minuten ein. Jemand malt dir nen Hitlerbart und nen Penis ins Gesicht. Doof.

7. Das gibt doch nur Ärger mit den Nachbarn.
Sonntagmittag. Du bist ein wenig müde von der letzten Nacht. Und sehr harmoniebedürftig. So ne Afterhour ist laut. Das gibt Stress mit den Nachbarn. Die holen die Polizei. Es gibt Streit.
Das kannst du alles nicht vertragen. Geh lieber heim.
Bringmann & Kopetzki: die neuen Nachbarn

8. Das Mädel, mit dem ihr am Abend zuvor rumgemacht und dann versetzt habt, weil die Musik zu gut war, ist auch dort.
Peinlich peinlich. Erspart euch das lieber und geht heim.

9. Ihr seid noch viel zu sehr in Feierlaune und sucht den letzten Club, der noch offen hat.
Auch ein mögliches Szenario. Wer noch nicht bereit für Runterkommen und Afterhour ist, der zieht weiter in der ewigen Suche nach Bass und Techno.

10. Du bist der einzige, der Gras hat und dort wird dir alles weggeschnorrt.
Es gibt immer einen Menschen, der was dabei hat. Wenn du zur anderen Sorte Mensch gehörst, kannst du ruhig hingehen und schauen, ob du ein wenig Gras schnorren kannst …


Das könnte dich auch interessieren:

Format:B vs. Afterhour – JA/NEIN
Diese 10 Arten von Menschen gibt es auf der Afterhour

After-Hour-Sprüche, die du garantiert zu hören bekommst
Damit bist du auf der Afterhour der King
Afterhour-Sprüche, die du nicht hören willst