The-Botanicals-CBD-Cannabis-Pack


Wirklich kein Scherz! Der Discounter Lidl bietet seit ein paar Tagen ernsthaft Cannabis zum Verkauf an. Allerdings ist der Verkauf nur auf die Schweiz beschränkt. Die Sorte, die die Supermarktkette anbietet beinhaltet nur zwischen 0,3 und 0,9 Prozent THC (Tetrahydrocannabinol). In der Schweiz ist der Verkauf von Cannabis mit unter einem Prozent THC erlaubt.

THC ist bekanntlich der berauschende Inhaltsstoff von Hanf, wohingegen CBD (Cannabidiol) eine entspannende Wirkung nachgesagt wird. Dieser THC-arme Hanf ist daher kein Betäubungsmittel und in der Schweiz legal. Es wird auch „Cannabis Light“ genannt.

Das Produkt aus dem Schweizer Lidl wird von dem Schweizer Start-up „The Botanicals“ eigens angebaut und soll als Tabakersatz dienen. Die Pflanzen werden in teils automatisierten Gewächshäusern und perfekt eingerichteten Indooranlagen angebaut. Es wird viel Wert auf nachhaltige Agrarwirtschaft gelegt und man verzichtet komplett auf die Zugabe von chemischen, synthetischen und genveränderten Stoffen.

Der Preis für 1,5 Gramm des Weeds beträgt 17,99 Schweizer Franken, also umgerechnet rund 15 EUR. Für 19,99 Franken gibt es die 3-Gramm-Packung. Lidl hat sich also scheinbar an die Straßenpreise angeglichen.

Das könnte dich auch interessieren:
Cannabis-Museum mit weltgrößter Bong eröffnet
Cannabis – Ritter Sport gibt es jetzt mit Hanf
Cannabis zur Arzneipflanze des Jahres 2018 ernannt
117 Kilogramm Cannabis in Schwaben sichergestellt