Maskenpflicht, Mindestabstand von 1,50 Metern, Versammlungsverbot und Kontaktbeschränkungen. So leben wir seit Wochen. Und – wer hätte das gedacht? – mittlerweile haben wir uns schon fast an das Ganze gewöhnt. Wird auch noch eine Zeit so bleiben, bis wir unser “richtiges” Leben, wie wir es kennen, zurück haben. Aber das Positive ist doch schon mal: Die Regelungen zeigen Wirkung. Weil wir uns alle – oder zumindest die meisten von uns – an die Richtlinien der Regierung(en) halten, können wir sogar schon wieder ans gemeinsame Feiern denken. Klar, wird das dieses Jahr nicht im gewohnten Ausmaß sein. Darüber sind wir uns sicherlich alle einig. “Kleiner und nicht gesundheitsgefährdend” – so lautet die Devise.

Und diese Devise ereilte seitens der serbischen Politik nun die Macher des EXIT Festivals. Eigentlich wollte man mit 55.000 Besuchern pro Tag im Juli ein riesiges Fest auf der spektakulären Kulisse (der Festung Petrovaradin) feiern, zumal es die 20. Ausgabe gewesen wäre. “Gewesen wäre” wird nun zu einem “sein wird”! Denn der Premierminister bat die Veranstalter, das Event nicht gänzlich ausfallen zu lassen, sondern es auf August zu verschieben. Da sich das Coronavirus mehr und mehr bändigen und eindämmen lässt, bestehen (laut serbischem Minister) gute Chancen, dass wir im August wieder alle in den Party-Modus switchen können.

Die Freude bei den Organisatoren war hoch, das kann man sich natürlich vorstellen. Und auch die Community wird sich ein Tanzbein abfreuen, wenn sie diese guten Nachrichten hört. Somit hat man beim EXIT die Planungsmaschinerie wieder angeworfen, um eine Art “EXIT Light” im kommenden August auf die Beine zu stellen. Wie das Ganze aussehen wird, ist noch unklar. Sobald wir aber diesbezüglich News haben, erfahrt ihr sie von uns natürlich als erstes. Fakt ist – und das betonte der Event-Organisator: Ein EXIT im gewohnten XXL-Ausmaß wird es vor 2021 nicht geben. Freuen wir uns also auf den wohl kleineren Bruder. Wie auch immer, wann auch immer und wo auch immer er stattfinden wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Penny goes Party Festival-Kompass 2020
Party mit Abstand – tanzen wir so durch den Sommer?
Alle DJs trauern – Flughafen Berlin-Tegel (TXL) schließt
Sisyphos und Co.: Berliner Open-Air-Locations öffnen wieder ihre Pforten