Nathan Fake - Foto von Adele Carmichael

Nathan Fake – Foto von Adele Carmichael


Nathan Fake ist endlich zurück! Der britische Produzet kündigt sein viertes Album „Providence“ für den 10. März diesen Jahres an. Er beschreibt das Album selbst als wichtigen Schritt für sich selbt: “… it felt like I’d come alive again”, denn es folgt einer zweijährigen Schreibblockade. Es entstand schließlich innerhalb von sechs Monaten in Nathans Homestudio und Wohnzimmer. Es gibt sogar eine klangliche Überraschung, denn erstmals sind auf dem Album auch Sänger zu hören. Fake holte sich nämlich Prurient (aka Vatican Shadow) und Raphaelle Standell-Preston (Braids) ins Studio um ihn zu unterstützen. Prurient steuert die stark verzerrten Vocals bei „Degreelessness” bei, während Raphaelle ihre Stimme dem Track „RVK” leiht. Den Track „Degreelessness“ kann man sich bereits hier anhören und die Single-Auskopplung „RVK“ gibt es auf Nathan Fakes Website zu hören. Ebenfalls auf der Website findet ihr Nathans Tourtermine. Die genaue Tracklist ist bisher noch nicht veröffentlicht worden.

Das könnte euch auch interessieren:
Talaboman veröffentlichen Debütalbum „The Night Land“ auf R&S Records
So gelingt der Stimming-Sound
24h Berlin: Ricardo Villalobos im Studio und Live im Berghain
Four Tet erstellt Spotify-Liste mit Musik von „trumps banned countries“
Techno-Wizard Remute erfindet das Album-Format neu