Kraftwerk Paris, 04.07.2003 Loc.: Cite de la musique

Pelham vs. Kraftwerk


Ist das die finale Entscheidung im mehr als zehn Jahre dauernden Rechtsstreit zwischen Hip-Hop Produzent Moses Pelham und Kraftwerk? Für alle die nicht genau wissen, worum es geht: Moses Pelham verwendete 1997 ein zweisekündiges Sample aus dem Kraftwerk-Stück „Metall auf Metall“ für Sabrina Setlurs „Nur mir“. Kraftwerk zogen daraufhin vor Gericht und forderten Schadensersatz sowie Unterlassung von Pelham, da sie ihr geistiges Eigentum in Gefahr sahen. Pelham jedoch sah sich durch diese Klage in seiner künstlerischen Freiheit eingeschränkt, so dass die generelle Frage aufkam, was Sampling darf und was nicht. Bereits zweimal ging der Rechtsstreit durch alle Instanzen, vom Landesgericht über das Oberlandesgericht bis zum Bundesgerichtshof. 2012 hatte Kraftwerk erreicht, dass „Nur mir“ nicht mehr vertrieben werden darf. Mit dieser Entscheidung ist es beinahe unmöglich, fremdes Material, egal welcher Länge, in einen neuen musikalischen Kontext zu setzen. Gegen diese Entscheidung legte Pelham eine Verfassungsbeschwerde ein, der sich weitere Musiker wie Gentleman, Sarah Connor und Bushido anschlossen. Jetzt hatte die Verfassungsbeschwerde von Pelham Erfolg. Die zuständigen Richter in Karlsruhe entschieden, dass der Bundesgerichtshof den Fall neu bewerten müsste. In dem Urteil von 2012 hatten die Richter entschieden, dass ein fremder Beat, egal welcher Länge, nur dann einfach kopiert werden darf, wenn er nicht gleichwertig nachgespielt werden kann. Diese Entscheidung trage der Kunstfreiheit nicht ausreichend Rechnung befand jetzt das Verfassungsgericht und kassierte damit die Entscheidung von 2012. Die Begründung für das Urteil lautete, dass durch die Kürze der verwendeten Sequenz ein neues, eigenständiges Kunstwerk entstanden ist, ohne dass Kraftwerk dadurch zu wirtschaftlichem Schaden komme. Weiterhin schlug das Gericht vor, den Fall dem Europäischen Gerichtshof vorzulegen, da das Urheberrecht seit dem Jahr 2002 europaweit angeglichen ist.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Kampf der Techno-Giganten – Johannes Heil gegen Kanzleramt
Neuer GEMA-Tarif für Clubs: Unmut wächst!
Sampling: Kraftwerk vs. Moses Pelham jetzt vor dem Verfassungsgericht
Der Musikant mit dem Taschenrechner in der Hand – David Buckley über Kraftwerk