Die Staatsanwaltschaft Mainz und Kriminaldirektion Mainz hat mehrere Cannabis-Plantagen mit insgesamt 5.000 Pflanzen hochgenommen. Dabei wurden 10 Personen im Alter von 26 bis 55 Jahren vorläufig verhaftet.

In drei verschiedenen Landkreisen wurden drei kommerziell betriebene Cannabis-Plantagen betrieben. Über 5.000 Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien und natürlich auch verkaufsfertiges Marihuana fanden die Beamten. Zudem jede Menge hochwertiges Equipment sowie zwei hochpreisige Fahrzeuge.

Bereits seit Juli 2019 waren die Fahnder den Betreibern der Indoor-Plantagen in Rheinland.Pfalz und Hessen auf den Fersen. Dabei arbeiteten mehrere verschiedene Polizeidienststellen zusammen.

Es werden immer öfter professionell betriebene Cannabis-Plantagen entdeckt. Jedoch waren die entdeckten Plantagen relativ groß und haben sicherlich mehrere hunderttausend Euro eingebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte dich auch interessieren:
1.000 Cannabis-Pflanzen und 120 Kilogramm Gras beschlagnahmt
Serverschrank mit neun Kilogramm Marihuana sichergestellt
Cannabis wächst direkt vor dem Rathaus
110 Kilogramm Cannabis in Wuppertal beschlagnahmt