Corona hält uns weiterhin davon ab, das Nachtleben zu genießen. Getreu dem Motto „the party must go on“ wurde Rave.Space ins Leben gerufen, um als erster virtueller Berliner Club Raver*innen mit einer ganz neuen Clubbing-Erfahrung zu fesseln. Erlebt die Live-Sets eurer favorisierten DJs in einer subkulturellen digitalen Umgebung mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt. In den virtuellen Clubs könnt ihr euch frei bewegen und mit anderen Leuten kommunizieren. Mit einer neuen, hochmodernen Technologie bietet Rave Space eine noch nie dagewesene Erfahrung im digitalen Raum.

Die Mission von Rave.Space ist es nicht, die Clubkultur zu ersetzen, sondern sie zu ergänzen. Mit den exklusiven Rave.Space-Club-Events bekommen Raver*innen rund um den Globus Zugang zur Berliner Szene.

Für das Opening sind DJ Hell, Nakadia, Florian Meindl, BEC und Alex Stein angekündigt.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Conduit XR – Live-Streaming-Technologie von Disney und Co. verfügbar
Die neue innovative Live-Streaming-Plattform Woov wurde gelauncht
LifeLive – neue interaktive Streaming-Plattform überzeugt mit innovativem Konzept
The Advent ruft neue Streaming-Plattform ins Leben

 

www.ravespace.club/