Es gibt gute Neuigkeiten für alle, die gerne nach Ibiza reisen. Spanien plant ein Impfpass-Pilotprojekt, das bereits die volle Unterstützung der Balearen hat.

Laut der englischen Tageszeitung Mirror haben die Balearen Druck auf die spanische Regierung ausgeübt, damit ein eigenes Impfpass-Pilotprojekt auf die Beine gestellt wird. Tourismusministerin Reyes Maroto bestätigt, dass das Land „eine breite Palette von Instrumenten zur Reaktivierung der Mobilität haben möchte.“

Diese Nachricht erreicht uns, nachdem Spanien bereits verkündet hat, dass die Öffnung von sicheren Reisekorridoren vorangetrieben wird, um der Bevölkerung von Großbritannien es zu ermöglichen, wieder in Spanien Urlaub zu machen, da es seitens der EU keinen offiziellen Plan zur Wiederaufnahme von sicheren internationalen Flügen gibt.

Maroto sagte bei einer kürzlich gehaltenen Präsentation: „(..) Wir sind die aktivsten Verfechter von digitalen Impfpässen, um die internationale Mobilität zu erleichtern. Wir waren Pioniere mit dem Balearen-Reisekorridor im letzten Sommer, da wir das einzige Land waren, das während der Pandemie offene Grenzen hatte, und wir arbeiten daran, wieder Pioniere zu sein und den Fuß auf das Gaspedal zu setzen. Wir haben eine interministerielle Kommission unter dem Vorsitz von Premierminister Pedro Sanchez gegründet, um die Verwendung von digitalen Covid-Zertifikaten zu erleichtern und ein Pilotprojekt starten zu können (..).“

Spaniens Wirtschaft hängt zum großen Teil vom internationalen Tourismus ab. Die Bevölkerung Großbritanniens macht einen nicht unerheblichen Anteil der Ibiza-Besucher aus. Die feierwütigen Briten sind besonders für die Partyinsel wichtig, da sie beinahe 30 Prozent der jährlichen Besucher ausmachen.

Der Gesetzesentwurf für einen Impfpass wird von der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, am 17. März veröffentlicht.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Ibiza: Grossteil der Bevölkerung soll bis Ende Mai geimpft sein
Ibiza atmet auf: erste Öffnungen ab März
Amnesia verkündet 2021-Events in umgekehrter Reihenfolge
„Partys, Drogen und Hippies“ – Ibiza-Doku in der ZDF-Mediathek verfügbar

 

Quelle: Mixmag, Housesinibiza