honey-823614_640


Es ist noch nicht lange her, da hatten wir euch von Kakao berichtet, der in Berliner Club-Kreisen als neue In-Droge gehandelt wird. Nachzulesen hier. Jetzt kommt Mad Honey. Dieser Honig wächst in den Bergwäldern Nepals und wird zwei Mal im Jahr geerntet. Seine berauschende Wirkung verdankt der Honig den Giftstoffen, die in Rhododendronbäumen stecken, die typisch für die Himalaya-Region sind. Die Rauschmittel werden dann durch Bienen über die Pollen auf die süße Masse übertragen.

Angeblich verwenden auch Naturheiler den sogenannten Mad Honey als Medizin. Andere wollen einfach nur high davon werden. Doch die Wirkung kann unter Umständen sehr stark sein. Leute, die diesen Honig gegessen haben, berichteten von einer Wirkung wie bei halluzinogenen Pilzen. Von einem leichten Kribbeln im Körper bis hinzu Halluzinationen, Übelkeit, Herzrhytmusstörungen und im schlimmsten Fall einen Herzstillstand.

Bei der belieben TV-Sendung „Duell um die Welt“ mit Joko und Klaas, musste Joko nach Nepal reisen und sieben Löffel von diesen Honig auf einem Toast verspeisen. Allerdings schien er nicht so high, wie man nach einer so großen Menge erwarten würde.

Hier das Video von Joko:

Das könnte dich auch interessieren:
Drogen am Arsch
22-jähriger Deutscher wird auf defqon1 mit 396 Drogenkapseln erwischt
Frau zeigt bei Polizei falsche Drogenlieferung an
Illegale Vereinigungen in Indien bieten Rave-Packages inklusive Drogen an