i love techno


I love Techno sollte am vergangenen Samstag in Montpellier im Parc des Expositions mit DJs wie Jeff Mills, Len Faki, Laurent Garnier, Gesaffelstein, Paul Kalkbrenner, Tale Of Us, Vitalic oder Andy C stattfinden. Mehr als 35.000 Techno-Fans hatten ihren Weg in die französische Stadt am Mittelmeer gefunden, aber leider wurde allen Anwesenden zwei Stunden vor Beginn des Events mitgeteilt, dass es keine Party geben wird.
Die Veranstalter hatten einfach mehr Tickets, als ihnen von den Behörden genehmigt worden waren, unter das tanzwillige Volk gebracht.
Nach Aussagen von Beteiligten durften 27.000 Gäste in die Hallen eintreten, aber als bekannt wurde, dass die Organisatoren mehr als 35.000 Tickets verkauft hatten, entzog das Rathaus den Veranstaltern die Genehmigung.
Ob diese Aussagen alle korrekt darf aber bezweifelt werden, denn einer der Main Acts, der kommerzielle House-Durchstarter Duke Dumont, wurde kurz vor der Durchführung des Events durch den unbekannten Joachim Pastor ersetzt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Interessant wird es zu beobachten sein, ob und wann die Ticketkäufer ihr Geld wiederbekommen.

Auf der Facebook-Seite entschuldigen sich die Veranstalter jedenfalls in aller Form und erklären, dass die Tickets an den Vorverkaufsstellen rückerstattet werden können.
Außerdem planen sie bereits eine weitere I Love Techno-Party.
Wir halten euch auf dem Laufenden.

Das könnte euch auch interessieren:
Dance Poverty abgesagt
Silvester noch nichts vor und noch 500.000 US Dollar übrig?
Richie Hawtin wirft mit Geschenken um sich
Beatport wird zum Streaming-Dienst