Moskovskaya und FAZEmag suchen jeden Monat die besten elektronischen Tracks. Ob Techno, House, EDM, Hardstyle, Electro oder Minimal: Jedes Genre ist willkommen! Newcomer haben hier genauso wie alte Hasen der Musikszene die Möglichkeit, ihre Producer-Skills vor einer breiten Audience unter Beweis zu stellen.

Nochmal zum Ablauf: einmal im Monat wird euch ein bekannter Künstler bitten, uns euren besten Track zu schicken. Der Track muss unreleast sein und zum Sound des jeweiligen Paten passen! Am besten schickt ihr uns euren Track per Soundcloud-Link, damit unser Postfach nicht in die Knie geht. Eine Jury, bestehend aus DJs, dem FAZEmag-Team und dem jeweiligen Produzenten wird dann den Sieger küren, der in der darauffolgenden FAZEmag-Ausgabe vorgestellt wird.

Nach einem Jahr produzieren wir mit allen Gewinnern die „Moskovskaya Tracks Volume 1 powered by FAZEmag“-Compilation. On top bekommt jeder Gewinner-Track noch seinen eigenen professionellen Remix von einem etablierten Produzenten höchstpersönlich. Klingt gut? Dann macht mit! Schickt uns euren besten Track und euren vollständigen Kontakt mit Handynummer an sven@fazemag.de. Einsendeschluss für diesen Monat ist der 10. Mai 2020.

Nachdem uns im letzten Monat das legendäre Duo Booka Shade die Ehre erwiesen hat, dürfen wir uns nun über unsere Jahrespoll-Gewinnerin Klaudia Gawlas freuen. Mit ihrem individuellen und knallharten Techno-Sound macht sie regelmäßig nationale und internationale Festivals wie Mayday, Nature One, Time Warp oder Tomorrowland unsicher und versetzt die Crowd in absolute Ekstase.

Wie man ihre Sets und Produktionen am besten beschreiben kann? Vollgas! Wer die in Passau lebende DJ und Produzentin beeindrucken möchte, der braucht also ordentlich Power sowie eine simple, aber gut definierte Struktur der Tracks. Aber keine Sorge, auch hypnotische und melodische Songs landen bei ihr häufiger mal im Player. Fürs Entspannen dürfen dann sogar instrumentale Klänge ran: “Ich habe selbst ein Piano daheim stehen. Darauf ein wenig herum zu klimpern sortiert meinen Kopf und relaxt mich”, so Gawlas. Alternativ gibt’s auch mal ein wenig House auf die Ohren.

Ihr Sound elektrisiert uns immer wieder aufs Neue, doch wie genau produziert sie ihre Tracks eigentlich? Ihr neues “Lieblingsspielzeug” ist der Moog Synthesizer, den sie sich erst vor kurzer Zeit angeschafft hat. Ebenfalls hoch im Kurs stehen bei ihr diverse Elektron-Geräte wie beispielsweise der Analog Rytm. So viel also zu den Basics. Doch ein knatternder Techno-Track wäre nichts ohne Effekte, oder? Diesbezüglich bleibt sie aber auf dem Teppich und bevorzugt meist die Standard-Audio-Effekte von Ableton.

Wir sind zuversichtlich und glauben, dass wir auch in diesem Monat großartige Einsendungen für die Moskovskaya Producer Challenge von euch erhalten werden. Gemeinsam mit Klaudia Gawlas werden wir schon bald eine Entscheidung treffen und den nächsten Sieger küren. Natürlich erwartet auch diesen Gewinner ein Interview im kommenden FAZEmag sowie ein kommerzielles Release des eigenen Tracks inklusive eines Remixes.

Zum Schluss hält die Jahrespoll-Gewinnerin noch ein paar persönliche Worte für euch parat:

 „Liebe FAZEmag-Leser, wir leben in einer außergewöhnlichen Zeit, eine Zeit, in der eure Kreativität gefragt ist! Wir wollen eure Songs hören! Überrascht uns mit innovativen Beats und Melodien, die uns in die Zukunft führen. Wir freuen uns auf alle Einsendungen!“

 

Die bisherigen Gewinner:
Moskovskaya Producer Challenge – der erste Gewinner: Martha C
Moskovskaya Producer Challenge – Gewinner #2: Felix Harrer
Moskovskaya Producer Challenge – Gewinner #3: Thomas Beyer
Moskovskaya Producer Challenge – Gewinner #4: SUZé
Moskovskaya Producer Challenge – Gewinner #5: Ten in Name
Moskovskaya Producer Challenge – Gewinner #6: Max Walcha