Novys Welt 06/2012 – FAZE 004

In den letzten Tagen habe ich mir mal wieder die Welt angesehen, jede Menge Shows gespielt in verschiedenen Ländern und Städten. Während in einem Land die Musik immer kommerzieller wird, wird sie in anderen minimaler und untergrundiger. So nimmt wohl die Globalisierung ihren Lauf, nehme ich an.

Der Sommer steht vor der Tür, und es ist spannend zu beobachten, wo die Reise hin gehen wird. Eines steht schon mal fest: Dance Music ist groß dieser Tage. Fast alle Künstler nutzen für ihre Produktionen Dancesounds oder Beats oder beides, und Dance-Artists produzieren Popstars. Solveig produziert Madonna, Axwell einen Flo Rida, Diplo einen Alex Clare und Calvin Harris eine Rihanna. Man könnte sogar sagen, dass Dance die neue Popmusik ist. Schließlich ist einer der größten Popstars auf der Welt zur Zeit ein DJ. Der hier oft gehasste David Guetta hat letztens in Ulm beim Sommertagtraum Festival tatsächlich für einen übervollen Platz gesorgt. Ich habe nicht ganz fertig gezählt, aber ich denke, es werden so um die 25.000 Leute gewesen sein. Ein unglaubliches Erlebnis. Musikalisch war das Ganze nicht wirklich so mein Ding. Obwohl ich ja als Kommerzschlampe verschrien bin, ging mir das Set von Avicii zum Beispiel doch ein bisschen zu sehr in Richtung Aua. Aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, und so hab ich das ganze Szenario einfach nur betrachtet. Es wirkte weniger wie eine Party, als viel mehr wie ein Konzert. Die Stimmung war aber trotzdem gut. Und die Masse freute sich. Kein anderer Musikact des Dancegenres zieht derzeit so viele Leute. Kein Kalkbrenner, kein Väth und auch kein Tiësto.

Ich verstehe das ganze Gehate nicht so richtig, denn schließlich sind jetzt dank Guetta Türen offen, die vorher fest verschlossen waren. Vor allem in Amerika, wo Dance bis vor drei Jahren gar nicht statt fand, ist es jetzt der riesen Hype. Es folgen Anfragen für Film- und Werbemusik, und Dance-Protagonisten produzieren Popstars. Das ist doch super! Was hier jetzt entsteht ist das, was es Mitte der 90er genauso im HipHop gab. Der eine disst den anderen und umgekehrt. Es bilden sich Gangs und Lager und jeder lästert über jeden. Nur weil die Leute denken, es reicht nicht für alle. Das ist ziemlich schade, denn es macht mehr kaputt, als es nutzt. Im Gegensatz zum HipHop hat Dance eine riesige Plattform, nämlich die Clubs. Dort findet Dance statt, und zwar so gut wie jeden Tag. Es wäre an uns, das ganze Thema nicht zu ernst zu nehmen. Das Gedisse und Gehate beiseite zu lassen und einfach nur zu tanzen. Angebote gibt es ja genug, und ob du es bei Guetta, Jamie Jones oder Chris Liebing tust, ist doch dasselbe. Es verbindet, das Tanzen!

Also bitte Schluss mit der leidigen Diskussion. Keiner kann das mehr hören. Ich freue mich auf den Sommer, und der wird durch getanzt. Und zwar richtig!

Wir sehen uns im Juli auf der Tanzfläche!
Tom

Mehr Novys Welt:
Novys Welt – Jetzt schlägt’s 13!
Novys Welt – Der blaue PulliNovys_welt_Hinweis
Falsche Freunde
I like Endzeit
Hallo Amsterdam
I know the DJ
Anders unterwegs
Er hat ein knallrotes Gummiboot
Let’s Dance
GEMA nach Hause, du alte Scheiße
Bald kracht’s
Anfang und schade
Fix Oida!
Bad
Musik hören
Ein Jahr vergangen
Bitte wählen sie jetzt
Falscher Novy
Resi i hol di mit meim Traktor ab …

www.tomnovy.com