Bildschirmfoto 2013-12-15 um 22.19.14
Novys Welt FAZEmag 017/07.2013


Heute geht es um eine dieser Messen, auf die alle immer fahren. Ihr wisst schon – da gibt es Miami, Ibiza, Amsterdam, und für die Streber und die, die gar nicht mehr heim wollen, auch noch Cannes. Ich aber war im Mai auf der Ibiza Music Summit, kurz IMS. Man kann wohl sagen, dass sich die Industrie das fein ausgedacht hat. Im Mai ein paar Tage nach Ibiza düsen und am Pool die Frühlingssonne genießen, während daheim die Welt im Regen versinkt ist – das ist doch schick. Inzwischen hat sich diese Messe auch echt etabliert. Es gibt gute Panel-Angebote – und viel Presse und vor allem viel Industrie ist da. Man kann also durchaus geschäftlich dorthin. Die Partys sind noch knapp bemessen, und da das alles vor der Opening-Woche stattfindet, ist es insgesamt ruhiger – nicht so viele Partypeople lenken einen ab.

Dennoch wird das Feiern nicht vergessen, doch verlagert es sich eher auf ein nettes Essen und viele Drinks danach. Am Dienstag hab ich nach dem Dinner ca. 25 Hierbas Ibicencas pro Person gezählt. Mein persönlicher Rekord – aufgestellt 2003 im Space – liegt übrigens bei 54 Hierbas. Bei diesem Essen kam ich allerdings etwas später und konnte den Vorsprung nicht mehr aufholen.

Reden wir doch mal über Ibiza und die Saison im Allgemeinen. Natürlich ist die IMS auch Treffpunkt für alle Akteure. Man redet nur zu gerne über die Neuheiten – die neuen Partys und welcher DJ mal gerade in den Himmel gehypt wird in dieser Saison. Dieses Jahr hat man das Gefühl, dass sich sehr viel verändert, hauptsächlich, weil die Pacha-Betreiber den sehr klugen Schritt gewagt haben, so gut wie alle
dort etablierten DJs und Partybrands wegen zu hoher Forderungen den Laufpass zu geben. Der Trend geht also zurück zur normalen Gage und weg vom Privatjet.

So kommt es, dass Tiësto in dieser Saison gar nicht auf Ibiza ist, und Luciano und Erik Morillo noch keine Nacht haben, weil sie eigentlich in das neu eröffnete BOMBA wechseln wollten. Dort hat man aber zum Redaktionsschluss noch keine Lizenz und kann nicht öffnen. Mittlerweile tut sich hier aber einiges, und wie man hört, wird wohl Ende Juni aufgesperrt. Auch neu ist das Ushuaïa. Die haben mal eben kurzer Hand ein Hochhaus gekauft und ein neues Hotel mit einer zweiten Poolarea eröffnet. Der Ushuaïa Tower steht. Mir persönlich gefällt der Gedanke, am Pool zu feiern ja nicht so gut. Das ist mir zu sehr Miami und nimmt dem Ganzen ein bisschen den Spirit. Das Problem ist dann immer der große Pool in der Mitte, da kommt beim neuen Tower nicht so viel Stimmung auf, wie man es von Ibiza sonst gewohnt ist. Vielleicht braucht es aber einfach noch Zeit.

Im Großen und Ganzen wurde auf der Messe auch viel über die Themen EDM, Amerika und Deephouse geredet. Wo geht die musikalische Reise hin, und was wird der Sommerhit 2013? Alles Fragen, auf die wir gottlob in den kommenden Monaten die Antworten erfahren. Die IMS ist also echt einen Besuch wert. Man trifft viele alte Bekannte und findet schon mal Artgenossen für den Sommer 2013. Mir hat es gut gefallen, und ich komme gerne wieder. Da freut man sich irgend- wie gleich doppelt auf die Saison.

Man liest sich.
Euer Tom

Mehr Novys Welt:
Die Musik geht erst wieder an, wenn ich Brüste sehe! 
Novys Welt – Back to Funk, alles Disco oder was?
Jetzt schlägt’s 13! Der blaue PulliNovys_welt_Hinweis
Falsche Freunde
I like Endzeit
Hallo Amsterdam
I know the DJ
Anders unterwegs
Er hat ein knallrotes Gummiboot
Let’s Dance
GEMA nach Hause, du alte Scheiße
Bald kracht’s
Anfang und schade
Fix Oida!
Bad
Musik hören
Ein Jahr vergangen
Bitte wählen sie jetzt
Falscher Novy
Resi i hol di mit meim Traktor ab …

www.tomnovy.com