Autor: Tassilo Dicke

Städtetrip – mit Daniel Haaksman in Berlin

„With Love, From Berlin“ heißt das dritte Studioalbum von Daniel Haaksman, dass Ende Januar auf seinem Label man Recordings erschienen ist. Thema des neuen Longplayers ist die wachsende Globalisierung seiner Heimatstadt und dafür hat er auch viele internationale, in Berlin lebende Gäste eingeladen, wie zum Beispiel Robert Owens (USA), Ori Kaplan (Israel), Kalaf Angelo (Angola) oder Paul St. Hilaire (Dominica). Haaksman, der seit vielen Jahren durch die Welt reist, um neue und lokale Musikstile in seinen Sound einbaut und sie dadurch einem größeren Publikum zugänglich macht, präsentiert uns hier seine Lieblingsorte seiner Heimatstadt.     Bester Club: Acud Macht...

Read More

Modeselektor (Monkeytown) – DJ-Charts Februar 2019

01 Berg Jaär – Silo EP (Planet Rhythm)
 02 WAX – 60006 (WAX) 
03 Lory D – Mantrosax 2 (Seilscheibenpfeiler) 
04 Overmono – Iii’s Front (Whities) 
05 Barker – Debiasing (O-Ton) Debiasing by Barker 
06 Solid Blake – Warp Room (Seilscheibenpfeiler)
 07 Randomer – Fat Purple Figs (Headstrong) 
08 Siriusmo – Zeit (Monkeytown)
 09 Shxcxchcxsh – foufoufu (Rösten)
 10 Dopplereffekt – Isotropy (Leasure...

Read More

„Die Wiese“ – Dominik Eulberg komponiert Filmmusik

DJ, Producer und Naturfreund Dominik Eulberg hat zusammen mit dem Babelsberger Filmkomponisten Sebastian Schmidt, nebenbei auch ein guter Freund Eulbergs, den Soundtrack für den Kinofilm „Die Wiese – ein Paradies nebenan“ (Nautilusfilm) von Jan Haft gemacht. Der Dokumentarfilm zeigt das bunte Treiben einer blühenden Sommerwiese. Hunderte Arten von Vögeln, Heuschrecken, Zikaden und anderen Tieren tummeln sich in diesem einzigartigen Ökosystem, das immer mehr bedroht wird von der hochindustrialisierten Landwirtschaft mit ihrem extensiven Einsatz von Gülle, Kunstdünger und Pestiziden. „Teilweise haben wir sogar aus den Tierstimmen Instrumentarien gebaut, die die tragenden Melodien begleiten. Der Film zeigt auf wunderbare Weise das...

Read More

Track-Check: Butch – Countach (Cocoon)

„Dope“, „No Worries“, „Rawhide“ oder „Countach“ – Tracks, die jeden Dancefloor in Wallung gebracht haben und immer noch bringen und die aus Feder von Butch stammen. Der Mainzer versorgt uns seit über zehn Jahren mit freshen Tracks und Remixen. Die Liste der Labels, auf denen er veröffentlicht, ist lang und klangvoll: Visionquest, Great Stuff, Desolat, Sei Es Drum, Trapez, Watergate oder Cocoon – auf dem im letzten Jahr „Countach“ erschienen ist. Beim ersten Hören fällt der besonders dicke, runde und irgendwie räumliche Bass positiv auf. Wie ist das Bass-Fundament zu „Countach“ entstanden? Ich hatte richtig Bock eine oldschoolige, 80er-Italo-Nummer zu machen,...

Read More

FAZEmag-Jahrespoll 2018: Durchstarter

Wer hat sich 2018 nach oben katapultiert, wer hat sich in eure Herzen gespielt und ist der Durchstarter des letzten Jahres? 2017 war es Charlotte de Witte, 2016 Enrico Sangiuliano und 2015 Sebastian Groth. Der neue Gewinner hat übrigens auch die Kategorie Track gewonnen. 01 Fisher 02 Deborah De Luca
03 Bart Skills 04 Edenheimer 05 Giorgia Angiuli
06 I Hate Models 07 Timo Mandl 08 Mike Opani 09 EJE 10 Farrago   Noch mehr Poll:  FAZEmag Jahrespoll 2018: weitere Ergebnisse FAZEmag Jahrespoll 2017: Durchstarter ...

Read More

Spotify

WILDLIFE

FAZEmix

FAZEmix